top of page
DSC_0689.JPG

Gemeinsam unterwegs sein

Ganzzeitlich

über mich

Andere zu begleiten bei bedeutsamen Lebensübergängen - ist meine Leidenschaft

«Oh, du bist Hebamme, so ein schöner Beruf.» Ja, ich bin gerne Hebamme, ich sehe meinen Beruf als Berufung und fühle mich jeden Tag sehr reich beschenkt, darf ich diesen Beruf ausüben.

Oft wird aber vergessen, dass wir Hebammen nicht nur am glücklichen Beginn des Lebens teilnehmen, sondern auch Fachpersonen sind für eine sensible Übergangszeit, wo Leben und Tod sehr nahe beieinander liegen.

Immer, wenn ich mit der zu Aussage zu Beginn konfrontiert werde, denke ich an jene Geburten, bei welchen nebst der Begrüssung auch der Abschied des neuen Familienmitglieds im Raum steht. Wenn Geburt und Tod zusammenfallen…

Das Thema hat mich aber bereits früher begleitet: als Pflegefachfrau war ich oft konfrontiert mit Sterben, Tod und Trauer. Immer wieder begleitete ich Menschen in palliativen und terminalen Lebensphasen. Eine herausfordernde, aber dennoch sehr bereichernde Aufgabe. Nebst der Begleitung der Patienten war aber stets die Betreuung der Angehörigen mit ihrer Trauer Schwerpunkt.

Und diesem Thema möchte ich nun etwas Raum geben. Weil es ein Lebensthema ist - ganzZeitlich! 

C72ADB81-066A-41EC-BF01-83DF3B788959_edited_edited.jpg
bottom of page